Early-Access-FAQ von Timberborn

Wozu Early Access?

Wir haben Spieler schon seit der ersten Entwicklungsphase in 2018 dazu eingeladen, Timberborn zu testen. Biber-Städtebausimulationen sind nicht unbedingt ein etabliertes Genre, und eure Rückmeldungen haben uns beim Entscheidungsprozess geholfen. Dank dieses Feedbacks ist der Kern des Spiels fertig, es macht Spaß und wir wollen es nun auch jedem zugänglich machen.
Wir werden nun weitere Inhalte vor der vollständigen Veröffentlichung hinzufügen, und die Early-Access-Spieler werden uns bei der Entscheidung helfen, wohin es als Nächstes gehen soll. Bis dahin wird Timberborn noch den Geruch von frisch verarbeitetem Holz haben.

Wie lange wird das Spiel ungefähr im Early Access bleiben?

Der Early Access wird mindestens ein Jahr dauern. Zwar haben wir Ideen, was vor der Vollversion noch getan werden muss (siehe unten), aber das Spielerfeedback beeinflusst unsere Entscheidungen und wir sind bereit, zusätzliche Zeit zu investieren.

Wie soll sich die Vollversion von der Early-Access-Version unterscheiden?

Timberborn hat sich entsprechend den Wünschen der Spieler entwickelt und das bleibt auch der Plan für den Early Access. Vorschläge der Spieler beeinflussen die Einzelheiten der nächsten Neuerungen.
Die Entscheidung, ob dies zusätzliche Biberfraktionen, mehr auf Wasser bezogenes Gameplay, ein erweitertes Wissenschaftssystem, neue Ressourcen oder frische Nahrungsketten bedeutet – oder etwas ganz anderes wie ein Handelssystem – hängt vom Feedback ab, das wir erhalten.

Was ist der derzeitige Stand der Early-Access-Version?

Du kannst aus zwei spielbaren Biberfraktionen wählen und es gibt insgesamt mehr als 100 Gebäude, einige davon fraktionsexklusiv. Es sind 12 Karten im Spiel enthalten und du kannst deine eigene mit dem Editor erstellen oder eine der von anderen Spielern geteilten herunterladen. Du spielst einen endlosen Überlebensmodus, in dem du deine Biberkolonie ausbaust, während die Welt zwischen gemäßigtem Wetter, tödlichen Dürren und Perioden wechselt. Du kannst den Schwierigkeitsgrad wählen, einschließlich eines benutzerdefinierten Schwierigkeitsmodus.
Alle Kernmechaniken sind im Spiel, erfordern teilweise aber weitere Ausbesserungen. Dazu gehören vertikale Architektur, Terraforming, Dämme mit Wasserphysik, Bewässerung, Nahrungsketten, Stromnetze, ein Distriktsystem, ein Wohlbefindensystem, Tag-und-Nachtzyklen sowie Biber-Roboter.

Wird das Spiel während des Early Access und danach zu unterschiedlichen Preisen angeboten?

Wir planen, den Preis nach dem Early Access zu erhöhen. Es kann ggf. saisonale Rabatte während des Early Access geben, einschließlich eines Einführungsrabatts für Early Adopter.

Wie werdet ihr versuchen, die Community in den Entwicklungsprozess miteinzubeziehen?

Vor Veröffentlichung größerer Updates testen wir die neuen Inhalte im experimentellen Zweig von Timberborn, der allen Spielern offensteht. Wir lesen jedes Feedback auf allen unseren Kanälen, einschließlich eines offiziellen Discord-Servers mit über 35.000 Nutzern, auf dem wir jeden Tag mit der Community abhängen. Für die Bugs haben wir ein Crash Reporting Tool im Spiel und es gibt einen öffentlichen Bug Tracker mit Upvoting-Funktion. Außerdem arbeiten wir zusammen mit unserer Community am offiziellen Timberborn-Wiki. Offiziellen Mod-Support hat Timberborn zwar noch nicht, die Modding-Community ist aber trotzdem schon fleißig bei der Sache.