Wargame: Red Dragon – Second Korean War

Second Korean War ist der zweite kostenlose DLC von Wargame: Red Dragon. Dich erwartet eine neue Solo-Kampagne, die in einer alternativen Realität des Jahres 1992 spielt, in der der Vorjahresputsch gegen Michail Gorbatschow erfolgreich war.

Wargame: Red Dragon – Second Korean War

Second Korean War ist der zweite kostenlose DLC von Wargame: Red Dragon.
Dich erwartet eine neue Solo-Kampagne, die in einer alternativen Realität des Jahres 1992 spielt, in der der Vorjahresputsch gegen Michail Gorbatschow erfolgreich war. Unter der alten Garde der KPdSU wird die Sowjetunion wiederbelebt, die nun die Nähe der kommunistischen Bruderstaaten in Asien sucht und auf Konfrontationskurs mit dem Westen geht. Und es ist nur eine Frage der Zeit, bis sich auf der koreanischen Halbinsel die Geschichte wiederholt und China, Nordkorea und die Sowjetunion gegen eine mächtige Koalition mit UNO-Mandat antreten.
In dieser gewaltigen Kampagne, die in der Zukunft von Wargame: Red Dragon spielt, bricht ein verbissener und an das Chaos des 2. Weltkrieges erinnernder Kampf los, bei dem die allerbesten und modernsten Waffenarsenale der Welt eingesetzt werden.
In Second Korean War erwarten dich auch einige überraschende Mehrspieler-Features, und zwar in Form von 12 neuen Einheiten! Diese Einheiten, jeweils eine pro Nation, gehören zu denen, die sich die Community seit der Spielveröffentlichung am meisten gewünscht hat, oder sollen Lücken im Deck ihres jeweiligen Heimatlandes schließen.
12 neue Einheiten:
  • Marder 2 (Schützenpanzer) – ein schwer bewaffneter und gepanzerter Truppentransporter (BRD)
  • MIM-104 Patriot – ein schweres Flugabwehrraketensystem (USA)
  • Typ 96 – ein Transportradpanzer (Japan)
  • VPM-120 – ein 120-mm-Mörser auf einem VAB-Radpanzer (Frankreich)
  • Warrior Milan – eine Version des Schützenpanzers Warrior 90, die mit dem Panzerabwehrsystem MILAN ausgerüstet ist (GB)
  • K9 Thunder – eine moderne 155-mm-Panzerhaubitze (Südkorea)
  • M113 Milan – eine Panzerjägerversion des M113 mit Panzerabwehrsystem MILAN (ANZAC)
  • Wolverine – ein leichtes Luftabwehrraketensystem, aber auf einem sehr mobilen Chassis (Kanada)
  • M1992 30mm SPAAG – ein modernes Flak-Fahrzeug mit zwei 30-mm-Schnellfeuerkanonen (Nordkorea)
  • H-5 – ein schwerer taktischer Bomber (Nordkorea)
  • JH-7 – eine Panzerabwehrversion des zweistrahligen Jagdbombers JH-7 (China)
  • Speznas GRU – eine Spezialeinheit des militärischen Nachrichtendienstes (UdSSR)

Systemanforderungen für Wargame: Red Dragon – Second Korean War

Minimum

Empfohlen

BetriebssystemWindows XP SP3
BetriebssystemWindows 7
ProzessorAMD/INTEL DUAL-CORE mit 2,5 GHZ
ProzessorAMD/INTEL DUAL-CORE mit 3 GHZ
Arbeitsspeicher2048 MB
Arbeitsspeicher4096 MB
DirectX9
DirectX9
Grafikkarte256 MB, 100 % KOMPATIBEL MIT DIRECTX 9 UND SHADER MODEL 3.0, ATI RADEON X1800 GTO / NVIDIA GEFORCE 7600 GT / INTEL HD 3000 ODER HÖHER
Grafikkarte256 MB, 100 % KOMPATIBEL MIT DIRECTX 9 UND SHADER MODEL 3.0, ATI RADEON X1800 GTO / NVIDIA GEFORCE 7600 GT / INTEL HD 3000 ODER HÖHER
Unterstützte Sprachen
  • SPRACHAUSGABE: Englisch
  • TEXT: Englisch, Traditionelles Chinesisch, Französisch, Arabisch, Deutsch, Italienisch, Spanisch (Spanien), Japanisch, Koreanisch, Russisch, Ukrainisch
Developed and published by Eugen Systems.